Abstellanlagen

anlehnbuegel 150Gute Fahrradabstellanlagen sind ein wichtiger Teil der Radverkehrsförderung in einer Stadt. Die Stadt Hildesheim bietet überwiegend im Erdboden verankerte Anlehnbügel an. Die Anlehnbügel bieten zwei Fahrrädern einen guten Abstellplatz. Der Rahmen und die Laufräder können sicher angeschlossen werden. Getrübt wird dieses gute Angebot durch herausnehmbare Anlehnbügel (Bild). Diese werden bei Veranstaltungen in der Innenstadt ersatzlos entfernt.

hbf post betaxxl 150

Vor dem Hildesheimer Hbf sind, nach dem Umbau des ZOB, sehr gute Fahrradständer installiert worden. Die Ständer vom Typ Beta XXL entsprechen den Bedürfnissen der Radfahrer. Durch ausreichenden Abstand wird jeder Platz genutzt. Der Rahmen und/oder das Laufrad können angeschlossen werden. Ein Schrammschutz verhindert die Beschädigung des Rahmens.

hbf rad ueberdacht 150

Eine neue überdachte Fahrradabstellanlage wurde neben dem Haupteingang des Hildesheimer Bahnhofes errichtet. Die Anlage bietet Platz für 272 Fahrräder. Die Dachhöhe wurde so bemessen das die Fahrradständer durch Doppelstockparker ausgewechselt werden können. Dadurch könnte die Anlage, schrittweise, auf 544 Abstellplätze erweitert werden.
Radstaender mit Ueberdachung 150Nur sehr wenige Märkte und Geschäfte bieten geeignete Fahrradständer an. Überwiegend werden noch die "Felgenkiller" angeboten die nur einen Teil des Vorderrades in ihren Schlitz einklemmen und das Laufrad dadurch beschädigen. Hier rechts ist eine überdachte Abstellanlage eines Marktes. Ein gutes Angebot nahe des Einganges. Leider wird das Vorderrad beim Hineinschieben in die Vorrichtung eingeklemmt und der Fahrradrahmen findet so keinen Halt am Anlehnbügel.

Umfangreiche Informationen zum Fahrradparken für unterschiedliche Zielgruppen.

Der ADFC-Bundesverband hat hier eine Empfehlung für geeignete Fahrradabstellanlagen erstellt.