Hildesheim will Rad fahren

Viele radfahrende Hildesheimer sind es leid, dass ihre berechtigten Interessen so wenig berücksichtigt werden. Ihr Unmut über die Radverkehrssituation in der Stadt ist sehr groß, denn

  • es gibt zu wenig Radwege,
  • die bestehende Radweg-Infrastruktur ist mangelhaft,
  • von ausgewiesenen Fachleuten vorgelegte Konzepte werden trotz Beschlüssen des Stadtrats von der Verwaltung nicht umgesetzt oder vorangetrieben.

Deshalb soll diese Kampagne deutliche Zeichen setzen:
Es ist Zeit, dass auch Hildesheim eine fahrradfreundliche Stadt wird!


Wissenswertes zum Radverkehr in Hildesheim

Wir wollen in Hildesheim

  • eine sichere Radverkehrsführung - insbesondere für Kinder,
  • gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer sein,
  • den Anteil des Radverkehrs erhöhen,
  • gesund und fit bleiben,
  • das Klima und die Umwelt schonen,
  • Freude haben und die Fahrt genießen können.

 
Links

weste hildesheim will rad fahrenDie Warnweste bietet Sicherheit und zeigt den Unmut über die Radverkehrssituation in Hildesheim.
Die Westen sind für 10 Euro bei folgenden Fahrradgeschäfte zu bekommen:

  • Fahrrad-Ritzel, Osterstraße 31
  • Räder-Emmel, Hildesheimer Str. 21
  • Fahrradhaus-Dammann, Dammstr. 39
  • Fahrrad-Service24, Theodor-Storm-Straße 20

Der Aufdruck für die Textildruckerei zum Herunterladen.

Weitere Informationen zu den Hintergründen und Forderungen.

Die Unterstützer der Kampagne
Unterstützer