Jakobistraße in Gegenrichtung

2015 07 20 Jakobistr in Gegenrichtung 150Die Jakobistraße war bisher eine Einbahnstraße. Jetzt wurde sie für Radfahrer in Gegenrichtung freigegeben. Wegen dem Kopfsteinpflaster war eine schmale Asphaltfläche auf der Fahrbahn geplant. Das wurde von der Arbeitsgruppe Radverkehr wegen der Kosten und der Unfallgefahr wegen Geisterradler abgelehnt.

Baustelle Hohnsen ohne Schutz

2015 07 22 Baustelle Hohnsen 150Wieder wurde in Hildesheim eine Baustelle eingerichtet die einen Fußweg mit "Radfahrer frei" komplett sperrt ohne eine gesicherte Weiterfahrt anzubieten. Radfahrer dürfen auf der gesamten Länge des Hohnen fahren. Wegen der hohen Verkehrsdichte und dem fehlenden Schutzraum fahren nur wenige Radfahrer auf der Straße. Hier muss eine gesicherte Umfahrung auf der Fahrbahn eingerichtet werden.

Erneut Baustelle am Römerring

2015 05 18 Baustelle Römerring 150An der Fassade des Chemie Unternehmens im Römerrring wird wieder gearbeitet. Der Rad-/Fußweg wurde gesperrt und dafür ein gesicherter Weg von ca. 1,7 Meter auf der Fahrbahn eingerichtet. Soweit ist alles gut. Warum allerdings ein Radwegschild mit dem Zusatz "Radfahrer absteigen" aufgestellt wurde, ist ein Rätsel. Die gleiche Schilderkombination steht am Ende der Baustelle obwohl das Radfahren nur in einer Richtung erlaubt ist.

Umbau der Kreuzung Bahnhofsallee / Zingel

2015 05 05 Baustelle Bahnhofsallee Zingel 150Der Umbau der Bahnhofsallee zeigt jetzt an der Kreuzung Zingel die künftige Radführung (Bild). Leider gibt es keine Verbesserung für Radfahrer. Wir müssen, wie bisher, mit den Fußgängern die Bahnhofsallee queren. Das bedeutet, wegen der langen Räumzeiten für Fußgänger, kurze Grünzeiten. Zudem kommt die Unfallgefahr durch abbiegende Fahrzeuge. Sie übersehen im toten Winkel oft die herannahenden Radfahrer. Die ERA empfiehlt an Kreuzungen das Heranführen von Radwegen an die Fahrbahn. Das wurde eindrucksvoll an der Steuerwalder Straße umgesetzt. Hier hat man es "vergessen"!