Benutzungspflicht an Pappelallee aufgehoben

Die Benutzungspflicht des Radweges wurde aufgehoben.


Mit sofortiger Wirkung ist die Radwegebenutzungspflicht in der Pappelallee aufgehoben. Radfahrer dürfen zwischen Schützenwiese und Dingworthstraße durchweg die Fahrbahn benutzen.
Damit reagierte die Stadtverwaltung auf Hinweise des ADFC, denn die Anordnung einer Benutzungspflicht war von Beginn an rechtswidrig. Einerseits reicht das Verkehrsaufkommen nicht aus, um eine Benutzungspflicht anzuordnen. Andererseits war die parallele Freigabe in Gegenrichtung auf der Arena-Seite nicht zulässig.
Die rot gepflasterten Wege sind nunmehr sogenannte „andere Radwege“ lt. StVO. Man *darf* sie benutzen (aber nur jeweils in EINE Richtung!), aber man *muss* es eben nicht. Insbesondere für später abbiegende Radfahrer im Bereich Dingworthstraße ist das hilfreich. Ebenso sind zukünftig Gefahrensituationen im Bereich der Ein- und Ausfahrt des Rewe-Marktes deutlich entschärft, denn Kfz-Fahrer rollen zwar häufig auf den Radweg, aber kaum direkt auf die Fahrbahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.